Wie können wir unsere Stadt und Region in den nächsten Jahrzehnten ökologisch und sozial sinnvoll gestalten? Antworten darauf sollen im Zukunftspavillon mitten in der Frankfurter Innenstadt gegeben werden. Auf dem Goetheplatz betreibt der Frankfurter Garten als Kooperationspartner des ASRM den Zukunftspavillon. Dieser steht BürgerInnen als offener Raum zur Verfügung. Hier können Visionen zur Stadt- und Regionalentwicklung ausgestellt, diskutiert und umgesetzt werden.

Der Zukunftspavillon aus Holz (Baubuche) ist 30 Meter lang, 10 Meter hoch, 8 Meter breit und kann vollständig ab- und wiederaufgebaut werden. Für Aktionen, Workshops, Ausstellungen, Teambuildings und Vorträge kann eine technisch voll ausgestattete Bühne und viel offener Raum genutzt werden. Erwünscht ist eine aktive Beteiligung derjenigen, die im Umfeld des Pavillons leben, arbeiten, die ihn gezielt aufsuchen oder ihn per Zufall entdecken.  Schulklassen, Kindergärten und Träger  der Erwachsenenbildung sind ebenfalls eingeladen, den Pavillon als Lernort zu nutzen.

Öffnungszeiten: Täglich von 11-20 Uhr.
Und jetzt Ihr – Nutzt den Pavillon für eigene Aktionen und Formate! Meldet Euch an unter kontakt@frankfurter-garten.de

Schlagworte: , , , , ,