Nicht an jedem Ort der Welt bedeutet Schule einen sicheren, sauberen und unbefangenen Raum für Lehr- und Lernaktivitäten. In Südafrika bestehen viele Schulen in den Townships noch immer aus Wellblechhütten, sogenannten „Shacks“. Eine davon ist das Penguins Learn & Play Center der Lehrerin Blommie Nontshinga. 55 SchülerInnen besuchen die Schule derzeit. Bei Regen muss die Schule geschlossen werden, da dann das Klassenzimmer überflutet ist. Der Teppich liegt auf blanker Erde, weshalb es regelmäßig zu Schimmel und Gestank kommt.
Der Unterricht findet unter denkbar ungünstigen Bedingungen statt.

Die Vereine CAP e.V. (Deutschland) und EcoBrick Exchange NPC (Südafrika) haben sich zusammengeschlossen, um den „Pinguinen“ eine neue Schule zu bauen. Jedoch nicht irgendeine Schule, sondern eine Schule aus sogenannten EcoBricks. EcoBricks sind der zentrale Bestandteil einer innovativen Bautechnik. Es sind 2-Liter PET-Flaschen, gefüllt mit nicht-recyclebarem Plastikmüll. Sie sind genauso stabil wie herkömmliche Baumaterialien, haben hervorragende Isolationswerte und sind feuersicher. Auf Grund südafrikanischer Gesetzgebung
bezüglich der erforderlichen Größe von Schulen wird Penguins Learn & Play Center das größte EcoBrick-Gebäude der Welt werden. Nach der Fertigstellung wird die Schule 100 Schülerinnen und Schüler einen sicheren, sauberen und vielseitigen Raum zum Lernen und Spielen bieten.

Möchtet Ihr das Projekt unterstützen? Eine Weihnachtsspende?
CAP e.V. ist wegen Förderung der Erziehung und Bildung von der Körperschaftsteuer befreit, weil der Verein unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen Zwecken dient. FürEure Spende können sie daher nach Eingang umgehend eine Spendenquittung ausstellen.
Bankverbindung CAP – Community Action Programmes e.V. IBAN: DE44 4306 0967 6032 0364

 

Hinterlassen Sie eine Antwort