Unser Konsum- und Wachstumsverhalten überlastet den Planeten. Wachstum wird leider immer noch viel zu häufig als einziger Weg für Fortschritt und Glück angesehen.

Was sind mögliche Alternativen? Bietet der Faire Handel eine echte Alternative? Oder verlor die Fair-Trade-Bewegung dieses Ziel aus den Augen, betreibt ein Wirtschaften lediglich mit anderen Mitteln und wir müssen nach echten Alternativen suchen? Wie steht es um die Produzent*innen?

Die neue Veranstaltungsreihe vom 24. Juni – 24. Sept. 2021 startet im Gemeindezentrum Sankt Josef (großer Saal), Berger Str. 135, Frankfurt a.M., mit einer Präsenzveranstaltung! Kooperationspartner*innen: Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt | Weltladen Bornheim | fair-ein e.V. Mehr dazu im fair-ein NEWSLETTER 2 2021

Schlagworte: , , , , ,