Gemeinsam mit Euch möchte der Arbeitskreis für Müll-/Plastikfrei Leben in Frankfurt des Ernährungsrats Frankfurt dem Einweg-Wahnsinn den Kampf ansagen. Die Lösung ist einfach: Mehrwegbehältnisse einsetzen, die mithilfe eines Pfandsystems bei allen teilnehmenden gastronomischen Betrieben abgegeben werden können. Für weitere Informationen hat der Arbeitskreis für Euch und alle Interessierten einen online live Termin organisiert, bei dem…

Neulich bei der Lust auf besser Leben gGmbH … So schwierig die Corona-Pandemie für uns persönlich und unsere Wirtschaft auch sein mag – immer wieder haben wir hinsichtlich des Umweltschutzes auch positive Nachrichten gehört: Die Luftqualität in den Städten verbesserte sich durch den massiven Rückgang von Autoverkehr, die Fluglärmbelastung nimmt ab und Fische kehren an…

Neulich bei der Lust auf besser Leben gGmbH … Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt uns bei Lust auf besser leben in all seinen Facetten. Unsere tollen Partner/-innen aus den verschiedensten spannenden Bereichen machen uns ständig auf wichtige Nachhaltigkeitsthemen aufmerksam. Wie zum Beispiel das Thema der Biodiversität: Derzeit fragen wir uns, wie wir die Population an Vögeln…

Unser Frankfurter Cup2gether-Projekt geht weiter! Ein nachhaltiges, regionales und soziales To-Go-Pfandbechersystem für den Main-Kinzig-Kreis ist im Entstehen. Wenn die #MKK2go-Challenge es schafft, in 90 Tagen genug Mitmachende zu finden, stehen die Chancen gut, dass sie im Mai den #MainKinzigKrug als regionales Pfandsystem mit Bio-Becher einführen können. Mehr  

1. Pfandsystem #cup2gether wird zum #MainBecher und startet im August. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist die Umstellung von einer Initiative hin zum offiziellen Frankfurter Mehrwegbecher-Pfandsystem eine Herausforderung. Eine Task-Force sitzt an den Details, damit wir im August den Übergang zum #MainBecher vollziehen können. 2. Bis dahin könnt Ihr mit dem bestehenden System weitermachen. Ob…

Wenn ich an die Wege meines Kaffeebechers denke, komme ich unweigerlich auf den Pfandbecher der Initiative „cup2gether“, da diese von uns mit initiiert wurde. Doch welche Wege stecken eigentlich hinter dem Produkt „Becher“? Bisher weiß ich nur, dass er nachhaltiger sein soll als der Einwegbecher – wenn er häufig genutzt wird. Deshalb frage ich bei…

Der Bäcker von nebenan kennt mich schon. Ich komme rein, wünsche einen guten Morgen und bekomme ein Lächeln. Das liebe ich einfach! Schon drückt der nette Bäcker auf den Kaffeeknopf und es duftet so gut nach Kaffee und anderen Leckereien. Er packt mein Brötchen in eine Papiertüte. Gut, denke ich. Kein Plastik. Das landet ja…

Im November hat die Europäische Woche der Abfallvermeidung stattgefunden, an der auch die Goethe-Universität mit vielen Aktionen unter dem Motto „bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ teilgenommen hat. Das Thema Mehr Nachhaltigkeit und weniger Müll an der Goethe-Uni bleibt natürlich auch nach der Aktionswoche aktuell: Mülltrennung: In den Teeküchen stehen Behälter zur Mülltrennung bereit: gelber Sack,…

Cup2gether sucht weitere Becherbotschafter in drei Stadtteilen und am Campus. In 2 Wochen soll es losgehen. Rund 2,8 Milliarden Coffee to go Becher gehen jährlich über die Ladentheken der Republik 25 Millionen davon alleine in Frankfurt am Main – und landen dann im Müll. Deutschland – wie so viele andere Länder auch – hat ein…

Vom 15.-25. November findet die Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. Auch bei uns in Frankfurt gibt’s jeden Tag unterschiedliche Veranstaltungen, Aktionen und Tipps. Hier findet Ihr das komplette Programm: EWAV Programm_Online Appell der Frankfurter Dezernentin für Umwelt und Frauen, Rosemarie Heilig: Die entsetzlichen Bilder vom Plastikmüll in den Meeren haben uns alle aufgerüttelt: Wir müssen…