Der Finanzoptimist: Unternehmensführung als Anlagekriterium. Große Aktienkursverluste basieren häufig auf der Offenlegung von unternehmerischem Fehlverhalten. Wie man eine Investition in ein Unternehmen, das Governance-Probleme hat, vemeiden kann und wie daraus eine sicherere Anlagestrategie wird, ist der Hauptfokus dieses Vortrages. Teilnehme ist kostenlos. Anmeldung und mehr

Nachhaltige Geldanlage bedeutet bisher im Regelfall Investition in nachweislich ökologisch arbeitende Unternehmungen. Ein wesentlicher Aspekt sollte aber auch der Bereich Good Governance – also gute Unternehmensführung sein. Ist nicht erst dann die von uns gewünschte ethisch-nachhaltige Ausrichtung komplett? Dazu ein Vortrag unseres Botschafters „Der Finanzoptimist“ Philipp Achenbach: Ethische Geldanlage und Good Governance.