Es ist Hochsaison im Crowdfunding! Immer mehr Selbständige nutzen Crowdfunding, um die Corona-Krise zu überstehen Vor allem für Anbieter*innen, die eine aktive und treue Community haben – wie Clubs, Kultureinrichtungen, Gastronomien oder Sozialunternehmen – ist Crowdfunding spannend. Denn es bietet die Möglichkeit, finanziellen Engpässen auf solidarischer Basis zu begegnen ohne später Kredite zurückzahlen zu müssen.…

Die Coronakrise hat auch unseren Nachhaltigkeitsbotschafter „Monsters“ voll erfasst, die Zukunft des Kindersecondhandladens ist ungewiß. Die staatliche Soforthilfe ist großartig, wird aber leider nur einen Teil der laufenden Kosten abdecken. Aus diesem Grund hat Stefanie Bauer die Aktion „Rettet Monsters“ ins Leben gerufen: https://www.gofundme.com/f/rettet-monsters Mit einer kleinen Spende könnt Ihr beitragen, daß Monsters die Krise…

Das Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ gilt in Zeiten von Covid-19 ganz besonders. Mehr denn je brauchen wir heute ein solidarisches Miteinander – auch um diejenigen zu unterstützen, deren wirtschaftliche Lebensgrundlage heute akut gefährdet ist: Restaurants, Cafés, der kleine Laden um die Ecke, Freiberufler*innen, Kulturschaffende etc. Sie alle prägen unser gesellschaftliches Leben und machen es lebenswerter.…

Nachdem der Januar traditionell ein ruhiger Monat in der Crowdfunding-Saison war, machen sich aktuell spannende Projekte und Programme startklar. Zum Beispiel Carré Mobility, die erste nachhaltige und soziale Mobilitätslösung für ein besseres Miteinander in Quartieren! Oder die Darmstädter Tafel, die sich für Bedürftige im Raum Darmstadt einsetzt. Mehr  

Knärzje ist das in dieser Form erste Zero-Waste-Bier Deutschlands, das mit aussortiertem Brot gebraut wird. Daher auch der Name „Knärzje“, denn dieser ist hessische/pfälzische Mundart und meint das Brotendstück. Damit steht das Knärzje aber auch symbolisch für die Lebensmittelverschwendung, denn unglaubliche zwei Millionen Tonnen Backwaren landen jährlich in Deutschland im Müll, obwohl sie noch einwandfrei…

Kräfte bündeln für gute Ideen aus der Region – das ist die Mission von place2help Rhein-Main. Ein wichtiges Instrument, das sie hierfür geschaffen haben, ist der Regionalfonds. Zu den Gründungspartnern gehören die Taunus Sparkasse, das Medienunternehmen VRM und die Mainzer Stadtwerke. Seit Start der Initiative hat place2help Rhein-Main 12 Projekte aus dem Regionalfonds kofinanziert, denen…

Neues von place2help Rhein Main. Crowdfunding kann gerade im regionalen Kontext nachhaltige Impulse setzen. Denn es bietet ein Instrument, um gute Ideen AUS der Region, FÜR die Region und MITHILFE der regionalen Crowd zu finanzieren. So können nicht nur überzeugende Ideen verwirklicht werden, sondern es entstehen auch gemeinsame Projekterfolge, die Identität stiften und den Zusammenhalt…

place2help: Ideen und Projekte für die Region. place2help Rhein-Main ist eine Plattform, um die vorhandenen Kräfte in unserer Region zielgerichtet zu bündeln. Aus guten Ideen sollen umsetzungsfähige Projekte werden, die unsere Region lebenswerter und zukunftsfähiger machen. place2help Rhein-Main hat in der Region über Crowdfunding schon viele Projekte an den Start gebracht.