Für Agrarwende und Artenvielfalt 💚 Insekten sind die Grundlage unseres Ökosystems und zu einem Drittel in den letzten zehn Jahren verschwunden. Besonders stark ist das Insektensterben dort, wo intensive Landwirtschaft und Pestizide den Lebensraum von Biene, Schmetterling und Co. zerstören. Und das ist nicht nur ein deutsches, sondern ein europaweites und globales Problem. Deshalb: Wir…

Petition Pestizidkontrolle – Zum Schutz von Mensch und Biene. Mehrfach in der Vergangenheit musste die EU den Einsatz bereits zugelassener Pestizide verbieten oder einschränken, nachdem Forscher nachgewiesen hatten, dass diese Bienen lähmten und töteten. Auch das europäische Gericht stellte »erhebliche Defizite« bei der Pestizid-Risikoprüfung fest. Dieser Zustand ist inakzeptabel angesichts der dramatischen Befunde zum Insektensterben.…

Das Bienensterben ist in den letzten Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen. Doch es sterben nicht nur die Bienen – bzw. sterben diese tatsächlich? Vielmehr ist die gesamte Vielfalt der Insekten betroffen, die mehr als die Hälfte aller bekannten Lebewesen ausmachen. Sie besiedeln seit etwa 400 Millionen Jahren unsere Erde und haben im Laufe der…

In diesem Jahr findet das Frankfurter Bienenfestival schon zum 4. Mal statt. Organisationen, Initiativen, Vereine und Naturschutzverbände können sich und ihre wichtige Arbeit einem interessierten Publikum präsentieren. Der Austausch untereinander wird gestärkt, es können Kooperationen angeregt, sowie Mitstreiter gewonnen werden. Die Imkerei und Bienenhaltung befinden sich im Wandel. Engagierte Bienenzüchter treffen auf „urban beekeeper“ und…

Lesung, Diskussion und Garten-Rundgang mit Möglichkeit zum Besuch bei den Senckenberg-Bienen Seit über 100 Millionen Jahren prägen Bienen das Leben auf unserer Erde und dienen einer riesigen Pflanzengruppe als Bestäuber. Wir alle hängen von ihrer Bestäubungsleistung ab. In seinem Buch „Herr Bien und seine Feinde. Vom Leben und Sterben der Bienen“ führt Timm Koch in…

Es gibt weniger Insekten – wen kümmert’s? Nun: Bienen, Wespen, Käfer und Motten sind das Fundament eines gesunden Ökosystems. Denkt zum Beispiel nur an das Bestäuben von Blüten. 27 Jahre lang wurden in 63 deutschen Naturschutzgebieten fliegende Insekten in speziellen Fallen gefangen und gewogen. Die Ergebnisse belegen, dass wir seit 1989 über drei Viertel der…

Das Projekt im Frankfurter Garten am Ostbahnhof fördert die Entstehung und den Erhalt natürlicher Lebensräume für Bienen sowie Bildung für eine nachhaltige und artgerechte Bienenhaltung. Diese wird sowohl ökologischen als auch ökonomischen Begehrlichkeiten für Mensch und Natur gerecht. Dazu hat es im Frankfurter Garten einen Bienenbaum-Wipfelpfad eingerichtet. Bienen.Baum.Gut bietet Einblick in die Kunst der Zeidlerei,…

Die Bienenhaltung befindet sich seit geraumer Zeit in einem extremen Wandel und steht vor neuen und schwierigen Herausforderungen. Die Veränderungen verlangen vor allem eine weitreichende Kommunikation innerhalb der Imkerschaft. Der Verein beesharing e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Dialog durch eine angemessene Plattform zu beflügeln. Die Anzahl der Bienenvölker, und damit der gesamte…

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Artenvielfalt am Beispiel der Biene in Workshops und Aktionen zu vermitteln, das war die Gründungsidee der Initiative „Bienenretter“ von FINE Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung. Schnell entwickelte sich dort ein kleinerer Schaugarten als Lernort für Schulklassen und Kita-Gruppen. Seitdem wurden die Bienenretter vielfach ausgezeichnet unter anderem von Rat für Nachhaltige…

Bienen sind fleißig, aber Wildbienen sind noch fleißiger. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Wildbienen Blüten effizienter bestäuben als die Honigbiene. Sie erzielen mit der gleichen Zahl von Blütenbesuchen einen doppelt so hohen Ertrag. Dazu brauchen sie allerdings genügend blütenreiche Wegränder und Wiesen, die sie anfliegen können. Um die heimischen Wildbienen zu fördern hat das Umweltamt am…