Vieles von dem, was wir tun, hat keinen Bezug mehr zu unseren Regionen.

Einkaufen, Essen, Arbeiten, Reisen, Engagement, Kultur – was früher unerreichbar war, ist völlig normal, aber auch immer komplexer geworden. Die Bedürfnisse der Regionen und ihrer Bewohner:innen bleiben dabei oft auf der Strecke. Eigene Stärken geraten in den Hintergrund, einseitiges globales Wirtschaften lässt uns immer weiter auseinander rücken.


Aktionsanmeldung erwacht aus dem Winterschlaf

„Liebe am Tag der Regionen Interessierte, Engagierte und Involvierte,

bereits im letzten Jahr wurde der Grundstein für das Motto 2021 „Der lange Weg zu kurzen Wegen“ gelegt. Mit dem erfolgreichen Land- und Handwerkerweg wurde deutlich, dass die kurzen Wege regionaler Produkte in Gefahr sind.

Nun wollen wir zusammen mit Ihnen den langen Weg zu kurzen Wegen beschreiten. Der diesjährige Tag der Regionen steckt mitten in der Planungsphase.

Die Aktionsanmeldung ist ab jetzt möglich! Mehr Infos und Anmeldung“

 

 

Schlagworte: , , , , , ,