Unterschreiben können alle Menschen, die in Frankfurt wahlberechtigt sind. Das sind im Wesentlichen EU-Bürger, die Ihren ersten Wohnsitz in Frankfurt gemeldet haben. Hier gibt es die Unterschriftenliste zum Ausdrucken!

Wenn Du keinen Drucker hast, bekommst Du leere Unterschriftenlisten in allen Sammelstellen auf der Karte unten. Nicht vergessen: vielleicht möchten auch Freund*innen, Nachbar*innen und Kolleg*innen unterschreiben! Hier findest du eine Karte mit Sammelstellen in Deiner Nachbarschaft. Dort kannst Du die Listen abgeben oder auch direkt vor Ort unterschreiben.

Was bewirkt meine Unterschrift?

Radentscheid strebt einen Bürgerentscheid an – wir berichteten. Das bedeutet, dass wie bei einer Kommunalwahl alle Wahlberechtigten in Frankfurt aufgerufen werden, in einem Wahllokal für oder gegen die Forderungen zu stimmen. Stimmt die Mehrheit dafür und kommen gleichzeitig genügend Stimmen zusammen, sind die Forderungen für die Stadt Frankfurt für drei Jahre verbindlich.

Wie erreicht man einen Bürgerentscheid? Durch ein Bürgerbegehren: um in Frankfurt einen Bürgerentscheid durchzuführen, müssen ihn mindestens 3 % der Wahlberechtigen durch ihre Unterschrift beim Bürgerbegehren beantragen. Das sind etwas mehr als 15.000 Unterschriften, die das Team sammeln muss. Also alle Radfahrer*innen und Sympathisant*innen: bitte unterschreibt!

Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort