Als erstes Bundesland ist Hessen aktiv geworden und hat mit dem Preis für nachhaltiges Kino einen Anreiz für Kinos geschaffen, sich mit Nachhaltigkeit intensiver zu beschäftigen. Wie die Erfahrungen aus den ersten beiden Jahren zeigen, ist schon die Beteiligung und Einreichung gewinnbringend. Der Workshop soll Euch (Kinobetreiber) dabei unterstützen, mit einem Nachhaltigkeitskonzept nicht nur gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sondern insbesondere neue Zielgruppen zu erschließen und die Zukunftsfähigkeit Eures Wirtschaftsbetriebs zu festigen.

Ab Ende April können sich hessische Kinos für den Preis 2018 bewerben. Zum Auftakt der diesjährigen Ausschreibung sind alle Kinos eingeladen, sich über das Thema Nachhaltigkeit im Kino und die Bewerbung für den Preis näher zu informieren. Die Veranstaltung ist keine Bewerbungsvoraussetzung, aber hilft Euch sicherlich beim Antragsprozess.

Neben dem Film- und Kinobüro Hessen e.V. begleitet Lust auf besser leben den Preis insgesamt als Nachhaltigkeitsexperten. Den Workshop leiten das Film- und Kinobüro Hessen, Alexandra von Winning (Lust auf besser leben) und Daniela Mahr (Initiatorin Reflecta Rethink Your World Filmfestival Reflecta.Network, www.reflecta.org). Mehr

 

 

Schlagworte: , , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort