Klimaschutzmaßnahmen in unser aller Alltag

„Klimaretter – Lebensretter“: Vorbild für den Klimaschutz in der Pflege. Die Strategie: alle tun einfach das, was im Rahmen ihrer Möglichkeiten liegt. Ein Beispiel: Abends in den Einrichtungen Fenster schließen, Heizung in ungenutzten Räumen herunterdrehen und beim Lüften ausschalten, Standby vermeiden. Mit klimafreundlichen Aktivitäten im Arbeitsumfeld CO2 einsparen – dafür engagieren sich ab sofort die Beschäftigten der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ).

Vorbild für den Klimaschutz in der Pflege

Der größte kommunale Anbieter im Bereich der stationären Altenpflege nimmt teil an dem vom Bundesumweltministerium im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)“ geförderten bundesweiten Klimaschutzprojekt „Klimaretter – Lebensretter“ der Stiftung viamedica. Den Startschuss gab die Ersten Kreisbeigeordnete und APZ-Aufsichtsratsvorsitzende Susanne Simmler. Sie hat auch die Schirmherrschaft über das heimische Projekt übernommen, zusammen mit den Leitern der zwölf Einrichtungen. Mehr

 

 

Schlagworte: , ,