Wie können wir die Digitalisierung so gestalten, dass sie sich möglichst positiv auf unsere Lebensqualität auswirkt? Das ist die Leitfrage des Dialogprozesses „Gut leben digital“, der Ende 2017 begann. In 12 Veranstaltungen, 20 Einzelinterviews und einer online-Befragung wurden insgesamt 1.200 Antworten auf vier Fragen zum Zusammenspiel zwischen Lebensqualität und Digitalisierung gesammelt und ausgewertet. Erste Ergebnisse für 11 Auswertungsfelder werden auf dieser interaktiven Veranstaltung zur Diskussion gestellt: Bilder einer gelingenden Zukunft, dazu passende Indikatoren, Handlungsempfehlungen und konkrete Projekte.

Eingeladen sind Menschen, die sich für die Schnittstelle von Lebensqualität und Digitalisierung interessieren, am
Montag, 22. Oktober 2018
von 19:00 bis 21:00 (Empfang ab 18:30)
im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt.

Dies ist eine BYOD-Veranstaltung. BYOD? Bring Your Own Devices: Tablets, Smartphones etc. können mitgebracht und benutzt werden – müssen aber nicht. Sli.do und Twitter sind zwei Optionen für digitale Interaktion. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro (ermäßigt 7,00 Euro).

Da es nur eine begrenzte Zahl von 100 Plätzen gibt, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Bitte senden Sie dafür eine Nachricht an Christina Keim im Haus am Dom: ch.keim@bistumlimburg.de

 

Schlagworte: , ,