Die KlimaWerkStatt Ginnheim ist ein Projekt der Nationalen Klimaschutzinitiative, das nachhaltiges Leben im Stadtteil gemeinsam leichter machen soll, und startet 2018. Sie wurde gegründet von Ginnheimer Bürgern, die hier etwas nachhaltig verändern wollen. Es geht um das Entdecken von Ginnheims Stadtnatur, Feiern von Stadtteilfesten, den Austausch über nachhaltiges Leben in Ginnheim und den Klimawandel im großen Ganzen. Neues und altes Wissen rund um Stadtgärtnern, Selbstversorgung oder Permakultur wird geteilt. Devise ist „ Anfang vom Ändern ist JETZT! Oder: Jeder kann etwas zum Klimaschutz beitragen“. Mehr

In den zwei Jahren Projektarbeit sollen viele Impulse und Ideen (Stadtgärtnern, Sonnenofen, Solidarische Landwirtschaft, Selbstversorgung, Selbermachen die Bürger begleiten und unterstützen, um diese Ideen im Alltag zu verfestigen. Es gibt ein kleines Team mit 3 Mitarbeitern, vielen engagierten Ginnheimer Bürgern und Fachreferenten, das mit Engagement daran arbeitet, den Stadtteil nachhaltig zu bereichern. Ein mögliches Projekt ist übrigens die Wiederbelebung des alten Wasserhäuschens als Nachbarschaftstreff. Die FR berichtete

 

Hinterlassen Sie eine Antwort