Zitat aus dem Aufruf:Der Klimawandel schreitet unabänderlich voran, der ökologische Kollaps rückt näher und unser Handlungszeitraum wird kleiner. Die Bundesregierung hat in ihrer Aufgabe, die Menschen vor dieser Katastrophe zu beschützen, versagt. Wir können es uns nicht länger leisten darauf zu hoffen, dass sie dieser Aufgabe noch rechtzeitig nachkommen wird. Um die schlimmsten Folgen zu verhindern, müssen wir jetzt handeln. Wir sehen uns deshalb gezwungen massiven, gesellschaftlichen Druck auf Politik, Institutionen und Gesellschaft auszuüben. In der Geschichte hat sich dafür gewaltfreier, ziviler Ungehorsam als ein effektives Mittel für Veränderung bewiesen.“

Extinction Rebellion (XR) ist eine internationale Bewegung, die mit vereinten Aktionen des friedlichen, zivilen Widerstands die Regierungen weltweit dazu bringen will, den Klimanotstand auszurufen und endlich ihm angemessen zu handeln. Was im November letzten Jahres in London mit der Besetzung von 5 Brücken begann und dort in kürzester Zeit rasant gewachsen ist, soll nun auf internationaler Ebene fortgeführt werden:

Am 15. April plant die Bewegung die Deklaration der Rebellion in Berlin, gemeinsam mit allen beteiligten Hauptstädten, gefolgt von einer Aktion friedlichen, zivilen Ungehorsams. Die restliche Woche werden dezentrale Aktionen in den Städten der Ortsgruppen stattfinden. So auch in Frankfurt

 

 

 

Schlagworte: , ,