Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

The Property Drama. Film+Podiumsdiskussion

Mittwoch, 11. April @ 20:00 - 22:00

Veranstalter: BUND Frankfurt zusammen mit dem Filmforum Höchst. In dem dreißigminütigen Dokumentarfilm „The Property Drama“ (D., Eng., Fr., OmU Eng.) widmet sich der Regisseur Christopher Roth bereits zum zweiten Mal dem Thema Bauen und Architektur. In der Dokumentation steht die Spekulation mit Böden sowie die Möglichkeiten von Politik, Städteplanern und Architekt, in urbanen Räumen mit gestiegenen Grundpreisen umzugehen im Vordergrund. Der Film dient gleichsam als Impuls für die anschließende Podiumsdiskussion, die von dem Journalisten Michael Pyper moderiert wird.

Es diskutieren der Frankfurter Architekt Karl Richter, welcher in letzter Zeit vor allem mit seinen Plänen für einen Stadtteil im Frankfurter Rebstock anstelle des beidseitig der A5 geplanten Stadtteils im öffentlichen Diskurs stand, Felix Wiegand von der Arbeitsgruppe „Kritische Geographie“ der Frankfurter Humangeographen sowie Prof. Dirk Löhr von der Initiative „Grundsteuer: Zeitgemäß!“, die sich für eine Reform der jetzigen Grundsteuer hin zu einer Bodensteuer einsetzt.  Die in der Dokumentation konzis vorgestellten Thesen und Themen werden von den Diskutierenden aufgegriffen und vertieft. Hierbei soll vor allem eine Übertragung auf den Raum Frankfurt stattfinden und somit der lokale Bezug hergestellt werden. Mehr

 

 

Details

Datum:
Mittwoch, 11. April
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Filmforum Höchst
Emmerich-Josef-Str. 46a
Frankfurt/Main, 65929 Deutschland
+ Google Karte