Vom 15.-25. November findet die Europäische Woche der Abfallvermeidung statt. Auch bei uns in Frankfurt gibt’s jeden Tag unterschiedliche Veranstaltungen, Aktionen und Tipps. Hier findet Ihr das komplette Programm: EWAV Programm_Online

Appell der Frankfurter Dezernentin für Umwelt und Frauen, Rosemarie Heilig:

Die entsetzlichen Bilder vom Plastikmüll in den Meeren haben uns alle aufgerüttelt: Wir müssen noch einmal neu über Abfall diskutieren! In Frankfurt werden zwar alle Wertstoffe getrennt: Aus Biomüll wird Kompost und Biogas, aus Restmüll Strom und Wärme. Doch die Mengen sind immer noch riesig. Muss alles in Plastik verpackt sein? Muss man wirklich mehr als 1 Kilo Abfälle am Tag produzieren? Es gibt viele gute Anstöße für einen bewussteren Konsum. Lasst uns die Wegwerfkultur überwinden!

Dabei hilft Cup2gether 

Parallel und passend dazu hat unsere Frankfurter Cup2gether Bewegung die „WANTED“ Kampagne gestartet. Gesucht werden bis zum Start der Europäischen Woche der Abfallvermeidung ab dem 15. November engagierte Mitmachende die mit Lust und Zeit freiwillig beim Aufbau des Pfandsystems einsteigen und damit auch zum Umweltschutz beitragen. Nach dem erfolgreichen Start in Bornheim und im Nordend plant Cup2gether weitere Stadtteile an. Die nächsten Ziele sind der Uni-Campus, das Westend, die Innenstadt und das Bahnhofsviertel. Mehr dazu in der aktuellen Presseerklärung Cup2gether geht weiter.

Fazit: Let’s cup2gether!

 

 

Schlagworte: , , , , , ,