Das Frankfurter Bündnis für Familien präsentiert den ersten Teil des Corona-ABCs für Frankfurter Familien!

„Von A wie Abstand bis L wie Langeweile: Geschäftsleute aus der Töngesgasse und der Frankfurter Kleinmarkthalle, Kinder und Jugendliche aus Kinder- und Freizeiteinrichtungen, Senior*innen, Kinderbeauftragte, Schüler*innen, Frankfurter Bürger*innen und Familien haben das Corona-ABC mitgestaltet. Der erste Teil des ABCs ist ab sofort hier zu hören.

„Unser Familienbündnis ist immer am Puls der Zeit und hat das Thema Corona und Familie hörbar gemacht. Besonders die Bandbreite der Teilnehmenden hat mich beeindruckt: von 8 bis über 80 jährige Frankfurter*innen sind alle dabei“, freut sich Stadträtin und Familienbündniskuratorin Sylvia Weber.

In den kurzen Hörstücken wird deutlich, was sich für Familien durch die Pandemie verändert hat. Was sagen die Frankfurter*innen beim Buchstabe F wie Familie? Von „Ich habe meine Geschwister besser kennengelernt“ bis „es ist manchmal blöd immer nur meine Familien zu sehen“. Und es gab neue gemeinsame Erlebnisse: Ein Picknick mit der Familie im Park!

Hören Sie mal rein! Das Familienbündnis wünscht gute Unterhaltung!“

 

Schlagworte: , ,