Korallen sind schön, sonst aber ziemlich langweilig

Wer so denkt, sollte unbedingt die neue Doku „Chasing Coral“ auf Netflix ansehen. Selten hat eine Doku so schonungslos vor Augen geführt, wie unser Handeln die Meere zerstört.

Dass gesunde Korallen in ihren vielfältigen Formen und Farben nicht nur zur Deko der Riffe da sind, mag sich der ein oder andere schon gedacht haben. Vielleicht konnte man sogar schon ahnen, dass sie irgendwie eine wichtige Rolle im Meeres-Ökosystem spielen. Aber erst seit verhältnismäßig kurzer Zeit beginnen Wissenschaftler und Aktivisten vor der sogenannten „Korallenbleiche“ zu warnen – und vor den verheerenden Folgen, die das für die ganze Welt haben könnte.

Dokumentarfilm „Chasing Coral“

Netflix bietet den Film zum Streaming an, und er läuft in manchen Programmkinos. Er erzählt auf beeindruckende Weise von den Ursachen, Ausmaßen und Folgen der Korallenbleiche. Ein Team aus Tauchern, Fotografen und Wissenschaftlern begibt sich auf ein spannendes Abenteuer im Meer, um herauszufinden, warum das so ist, und um der Welt die geheimnisvolle Unterwasserwelt zu zeigen. Text Utopia

Trailer in englischer Sprache:

 

Schlagworte: , , , ,