Der Petitionsentwurf „Nachhaltigkeit im Grundgesetz verankern“ wird von der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) gemeinsam mit der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west), RENN.süd, RENN.mitte, Zukunftsfähiges Thüringen e.V., Berlin 21 e.V. und Brandenburg 21 e.V. eingebracht. Mit genügend Stimmen kann die LAG den Vorschlag ausarbeiten und offiziell beim Petitionsausschuss des Bundestages einreichen, wo…

Konsequente Ausrichtung eines zukünftigen Konjunkturpakets anhand sozial-ökologischer Leitlinien vom 21.04.2020 Mit der Petition wird gefordert, ein zukünftiges Konjunkturpaket konsequent anhand sozial-ökologischer Leitlinien auszurichten. Fehler früherer Krisen, wie der Finanzkrise, dürfen nicht wiederholt werden (Stichwort: Abwrackprämie!). Nur soziale und technische Innovationen, Klimaschutz und gesetzlich verankerte Gemeinwohlorientierung machen Deutschland zukunftsfähig – unter Beteiligung der Bürger:innen und einem…

Initiative Lieferkettengesetz. Unterstützt die Petition: „Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, Tote bei Fabrikbränden, ausbeuterische Kinderarbeit, zerstörte Regenwälder: Deutsche Unternehmen sind weltweit immer wieder an Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung beteiligt – ohne dass sie dafür rechtliche Konsequenzen fürchten müssen. Damit muss Schluss sein! Deshalb fordere ich Sie, Frau Merkel, auf, einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen, mit dem Unternehmen…

Und zwar durch ganz normalen Konsum. Eine BWL-Professorin erklärt, warum. Evi Hartmann ist Professorin für „Supply Chain Management“ an der Uni Erlangen-Nürnberg. Ihr Buch „Wie viele Sklaven halten Sie?“ ist im Campus-Verlag erschienen. jetzt: Frau Hartmann, haben Sie die Frage Ihres Buches auch schon für sich selbst beantwortet? Evi Hartmann: Hm, ich trage Kleidung, besitze…

Erster Newsletter in 2020 von Energiereferat und Team Frankfurt Klimaschutz. Vollgepackt mit spannenden Themen. Team Frankfurt Klimaschutz stellt heute die Gewinner der beiden Energiereferat-Wettbewerbe „Ideenwettbewerb Klimaschutz“ und „1. Sanierungswettbewerb“ vor und Ansgar Roese von der Wirtschaftsförderung Frankfurt berichtet über seine Tätigkeit als Jurymitglied. Mehr    

Im August 2019 hat sich Rhein.Main.Fair als Verein eine neue Organisationsform gegeben. „Wir wollten uns nach vier Jahren als Initiative institutionell verstetigen, damit wir Bundesmittel beantragen und formell als Fairtrade-Metropolregion ausgezeichnet werden können“, sagte die frisch gewählte Vorsitzende des Vereins, Gisela Stang, nach der Gründungsversammlung. Ziel: Die Rhein-Main-Region in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern wird Faire…

Nachhaltigkeit geht auch ganz praktisch: Die nachfolgenden Clips zeigen, wie jede oder jeder Einzelne einen Beitrag für mehr Klimaschutz und gegen Lebensmittelverschwendung leisten kann. Auch Städte und Kommunen schützen die Artenvielfalt und landwirtschaftliche Betriebe gehen bei der Lebensmittelproduktion schonend mit Ressourcen um. Aber macht euch selbst ein Bild, schaut euch die Clips an!  

1 2 3 7