Im Herbst / Winter 2017 in Frankfurt plant das Open Urban Institute zu diesem Thema in Frankfurt eine Tagung. Anhand einiger mehr oder minder bekannter Beispiele aus Film-, und Bildform sollen einzelne Podien besetzt und diskutiert werden. Die drei Begriffe Ruine, Leerstand und Transformation bilden hierbei die thematische Klammer. Ruinen und Leerstand in der Stadt?…

Projekt „Plastik – der richtige Umgang macht den Unterschied“. Durch vielfältige Mitmachaktionen sensibilisieren Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Böll-Schule in Rodgau die Öffentlichkeit für das Thema Plastik. Das Ziel ist hierbei u.a. die weitestgehende Abschaffung von Plastiktüten, die durch die „Rodgauer Umwelttaschen“ aus recycelten PET-Flaschen ersetzt werden sollen. Weitere Vorhaben des Projekts sind die Verbreitung von…

Aus übriggebliebenen Lebensmitteln leckere Restegerichte zubereiten: Dafür gibt es die Zu gut für die Tonne-App für Smartphones und Tablets. Sie enthält mittlerweile 340 Rezepte von Sterneköchen und prominenten Kochpaten wie Sarah Wiener, Johann Lafer, Daniel Brühl sowie vielen Hobbyköchen. Hier finden sich Klassiker wie der Arme Ritter, neue Kreationen und pfiffige Beilagen aus wenigen Zutaten.…

Die Deutsche Börse AG startete am im Mai diesen Jahres gemeinsam mit wichtigen Akteuren des Finanzplatzes Frankfurt die Nachhaltigkeitsinitiative „Accelerating Sustainable Finance“. Im Rahmen der Auftaktkonferenz wurden Fragen rund um die Zukunftsfähigkeit des Finanzsystems und neue Strukturen für nachhaltiges Wirtschaften diskutiert. Mit der „Frankfurter Erklärung“ unterzeichneten die Teilnehmer eine gemeinsame Absichtserklärung zur Schaffung nachhaltiger Infrastrukturen…

Um eine Energiewende voranzutreiben gibt es viele Wege. Beispielswiese können Verbraucher vermehrt anfangen Ökostrom zu beziehen. Rein technisch handelt es sich zwar um die von dem nächstgelegenen Elektrizitätswerk produzierte Energie, doch die Förderung kommt den alternativen Energieträgern zugute. Zudem gibt es in Bezug auf Wechsel und Kosten einiges zu beachten. Ökostrom ist auch eine preiswerte…

Stell dir vor, wir schreiben das Jahr 2027. Du hast dir gerade den neuen Tesla gekauft: Er lädt flott auf, die Reichweite ist kein Thema mehr, auch weil es inzwischen überall Ladesäulen gibt, und der Wagen kostet gerade mal so viel wie ein VW Golf. Du steigst am Morgen ein, nippst an deinem Kaffee, breitest…

Übernutzung beschreibt zunächst erstmal, dass ein System so stark genutzt wird, dass es sich nicht natürlich regenerieren kann und/oder seine ursprüngliche Funktion (oder Identität) eingeschränkt wird. Das kann man natürlich auch auf ganze Städte beziehen. Und daraus ableiten, das es einen Maximalwert der Nutzung für xyz gibt. So die Ausgangshypothese des Open Urban Institute. Konkret:…

Re- und Upcycling – zum Beispiel anstatt Neukauf oder einfach weil´s gefällt und individuell gestaltet ist – können wir alle betreiben und/oder durch unser Einkaufverhalten unterstützen. Die HR-Sendung „Flohmarktfieber“ enthält dazu eine Sequenz über den Lustaufbesserleben-Botschafter „Kreis zu Quadrat“. Für Ungeduldige: es geht los erst ab Minute 35. Viel Vergnügen.  

Der Great Pacific Garbage Patch – frei übersetzt: das große pazifische Müllfeld – ist die bekannteste, aber keinesfalls die einzige riesige Ansammlung von Plastikmüll in den Weltmeeren. Diese Plastikteile stellen eine Gefahr (nicht nur) für Meeresbewohner dar: sie können verenden, wenn sie die Teile verschlucken. Zudem können im Wasser freigesetzte Stoffe die Geschlechterverteilung in der…

Thema Hybrid-Saatgut: Hybridpflanzen sind gewissermaßen Einwegpflanzen. Die gezüchteten Eigenschaften verlieren sich bereits in der zweiten Generation wieder. Für Nachzüchtungen ist das Hybridsaatgut nicht geeignet. So sind Landwirte gezwungen, jedes Jahr aufs Neue teures Saatgut zu kaufen. El Salvador schlägt nun über ein staatliches Landwirtschaftsprogramm einen neuen (alten) Weg ein. Was hier in der pazifischen Küstenebene…