Der Dannenröder Wald in Mittelhessen ist in sehr großer Gefahr

Der rund 250 Jahre alte, gesunde Laubmischwald versorgt gemeinsam mit dem Herrenwald eine halbe Million Menschen mit sauberem Trinkwasser. Ab 1. Oktober soll er teilweise fallen – für den Bau der Autobahn 49. Der Plan ist, den Wald in zwei Teile zu teilen, ihn zu durchschneiden für die Schnellstraße. Die Folgen für das gesamte Ökosystem wären verheerend und nicht wiedergutzumachen.

Dabei ist der Wald ein herausragendes Beispiel für nachhaltige Forstwirtschaft. Gerade alte Laubwälder bieten zahlreichen Tieren, Pflanzen und Pilzen einen idealen Lebensraum. Sie speichern klimaschädliches CO2 und helfen damit auf ganz natürliche Weise, die Klimaerhitzung effektiv zu verlangsamen.

Zur Rettung des Dannenröder Walds gibt es eine Kampagne von unter Anderen BUND und Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft.

Schlagworte: , , ,