Im vergangenen Blogpost 5 präsentierten wir die ersten fünf Forderungen des Frankfurter Ernährungsrates:

1. Endlich eine kommunale Ernährungsstrategie für Frankfurt am Main entwickeln! 9 Forderungen des Ernährungsrates Frankfurt am Main an die Stadt
2. Eine zuständige Stelle für das Thema Nachhaltige Ernährung in der Stadt Frankfurt am Main
3. Beitritt Bio-Städte-Netzwerk.
4. Bereitstellung städtischer Flächen für gemeinschaftlichen Obst- und Gemüseanbau.
5. Food Hub mit öffentlicher Gemeinschaftsküche. Danach folgt


6. Ein Mindestanteil von regionalen und Bio-Produkten in öffentlichen Einrichtungen und Gemeinschaftsverpflegungen

„Andere Städte machen es vor, und Frankfurt kann es sicherlich auch: wir fordern einen Mindestanteil von regional erzeugten Bio-Produkten bei allen Ausschreibungen für städtische und stadtnahe Veranstaltungen, sowie städtische Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen. Weiter eine vorbildliche nachhaltige Orientierung in sämtlichen von der Stadt verantworteten Verpflegungseinrichtungen wie Kitas, Schulen, Klinik, Mensen.“

 

Schlagworte: , , , , , , , ,