In Beirut, wo Autos die Hauptstraßen der Stadt verstopfen und es keine öffentlichen Verkehrsmittel mit Ausnahme von Sammeltaxen gibt, schlängeln sich die noch wenigen Fahrradfahrer durch den Stau. Umso kreativer bewerben sie die Vorteile des Radverkehrs.

Ein Video der libanesischen Organisation »The Chain Effect« propagiert das Fahrradfahren in Beirut so: Keine Parkprobleme, kein Warten an Ampeln, wenn der Vordermann bei Grün nicht aufs Gas tritt, und kein Problem, in eine Einbahnstraße auch aus der entgegengesetzten Richtung zu fahren. Die Fahrradsituation bei uns ist zwar deutlich entspannter, aber die Themen sind die Gleichen … Viel Spaß.

Bild und Video aus Perspective Daily

 

Schlagworte: , ,