„Von der Ökobank zur OEKOGENO – Wie gestalten wir eine solidarische, nachhaltige und zukunftsfähige Gesellschaft?“
Im Mai 1988 gründete die Oekogeno-Genossenschaft die Ökobank mit dem Ziel, eine Alternative zur bestehenden Bankenlandschaft zu schaffen. Das wird nun gefeiert.

Zum Auftakt läd Oekogeno am 2. Juni 2018 in die „Geburtsstätte“ Frankfurt am Main ins Tagungszentrum KaEins zu einer Podiumsdiskussion ein – u.a. mit Prof. Dr. Harald Welzer (Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg und Direktor der Stiftung Futur Zwei in Berlin) und Marlene Haas (Lust auf besser Leben gGmbH)
Moderation: Heike Leitschuh
Zeit: 19:30 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
Ort: Tagungszentrum KaEins, Kasseler 1a, 60486 Frankfurt. Mehr dazu

Aktuell bietet Oekogeno ihren Mitgliedern schon seit Jahren die Möglichkeit, ihr Geld in soziale und ökologische Projekte anzulegen. Mehr

 

 

Titelfoto: oekogeno.de

Schlagworte: , , , , ,