Essen retten und Geld sparen: Mit der kostenlosen App „Too Good To Go“ kann man bei Frankfurter Restaurants, Cafés und Supermärkten vergünstigt einkaufen, was zu viel produziert wurde. Bislang nehmen 30 Läden teil. „Global wird mehr als ein Drittel aller produzierten Lebensmittel unnötigerweise weggeworfen, in Deutschland sind das 19 Millionen Tonnen“, schreiben die Macher einer App, die gegen die Verschwendung von Lebensmitteln angehen will.

Auch in Frankfurt ist sicher dem ein anderen schon der Gedanke gekommen, wie viel an Lebensmitteln täglich in den Mülleimer wandert, weil sie wegen bestimmter Anforderungen nicht mehr angeboten werden können. Die kostenlose App mit dem Namen „Too Good To Go“ ermöglicht teilnehmenden Restaurants, Bäckereien, Supermärkten und Co., ihr überschüssiges Essen zum vergünstigten Preis an Privatabholer zu verkaufen. Nutzer können sich anhand einer Umkreissuche in ihrer Stadt in einer Liste ansehen, welche Läden Essen zu welchem Preis anbieten, zahlen direkt über die App und müssen es nur noch in einem bestimmten festgelegten Zeitfenster abholen. Mehr

 

alle Bilder: Too Good To Go

 

Schlagworte: , , , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort