Die Energiewende wird digital und das sieht man bereits in den Haushalten. Während vor wenigen Jahren die gesamte elektrische Energie noch zentral in Kraftwerken erzeugt wurde, speisen heute immer mehr kleine und dezentrale Erzeuger zusätzlich in die Netze ein. Immer mehr Endkunden werden auf diese Weise zu „Prosumern“, die am Energiemarkt sowohl als Verbraucher als…

Die Energiewende wird digital. Und das sieht man bereits in privaten Haushalten. Während vor wenigen Jahren die gesamte elektrische Energie noch zentral in Kraftwerken erzeugt wurde, speisen heute immer mehr kleine und dezentrale Erzeuger zusätzlich in die Netze ein. Immer mehr Endkunden werden auf diese Weise zu „Prosumern“, die am Energiemarkt sowohl als Verbraucher als…

Die Circular Economy gilt als Wirtschaftsmodell der Zukunft, da sie die eingesetzten Rohstoffe länger und häufiger nutzt, als dies bislang der Fall ist. Wie das funktionieren kann, geht aus einer neuen Studie des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hervor. Eine ambitionierte Kreislaufwirtschaft schont nicht nur die Umwelt, sondern eröffnet neue Geschäftsmodelle und Einkommensquellen. Allerdings werden…

PERÚ PURO ist eine kleine Firma, die direkt und ohne Zwischenhändler besten Biokakao von einer kleinen Kakaobauernkooperative in Peru importiert. Sie hat in den letzten zwei Jahren mehr als 10 Tonnen Kakao zu fairen Preisen gekauft, nach Deutschland gebracht und vermarktet. So konnte 40 peruanischen Kleinbauern für ihren Einsatz beim Schutz des Regenwalds und dem…

Schon seit vielen Jahren weist „overshootday.org“ all jährlich den Tag aus, an dem die Menschheit auf unserer Erde die gesamten nachhaltig nutzbaren Ressourcen für das laufende Jahr verbraucht hat. Bestände, die der Weltbevölkerung rechnerisch zur Verfügung stünden, wenn sie nur so viel nutzen würde, wie sich im selben Zeitraum regeneriert. Gestern, am 2. August, war…

Wusstet Ihr, dass in Frankfurt ein Projekt zum Thema nachhaltiges Gewerbegebiet existiert? Die Stadt Frankfurt am Main unterstützt die Entwicklung eines „nachhaltigen Gewerbegebiets in Fechenheim-Nord und Seckbach“. Unter Federführung der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH werden im Pilotprojekt das städtische Knowhow mit dem der Akteure vor Ort verknüpft, um die Industrie- und Gewerbestandorte nach ökologischen, ökonomischen und…

Im April fand die Vorbereitungsveranstaltung zur Gründung eines Ernährungsrates Frankfurt statt. Wir berichteten. In der kommenden Woche starten 3 Arbeitsgruppen mit dem Ziel, erste Handlungsfelder zu erarbeiten und über die Struktur des zukünftigen Ernährungsrates zu diskutieren: – Di, 18. Juli 19-21h: Bildung (und Kommunikation) im Energiereferat FFM, Adam-Riese-Straße 25, 60327 FFM Anmeldung: bildung@ernaehrungsrat-frankfurt.de – Mi,…

Im Herbst / Winter 2017 in Frankfurt plant das Open Urban Institute zu diesem Thema in Frankfurt eine Tagung. Anhand einiger mehr oder minder bekannter Beispiele aus Film-, und Bildform sollen einzelne Podien besetzt und diskutiert werden. Die drei Begriffe Ruine, Leerstand und Transformation bilden hierbei die thematische Klammer. Ruinen und Leerstand in der Stadt?…

Die Deutsche Börse AG startete am im Mai diesen Jahres gemeinsam mit wichtigen Akteuren des Finanzplatzes Frankfurt die Nachhaltigkeitsinitiative „Accelerating Sustainable Finance“. Im Rahmen der Auftaktkonferenz wurden Fragen rund um die Zukunftsfähigkeit des Finanzsystems und neue Strukturen für nachhaltiges Wirtschaften diskutiert. Mit der „Frankfurter Erklärung“ unterzeichneten die Teilnehmer eine gemeinsame Absichtserklärung zur Schaffung nachhaltiger Infrastrukturen…

Seit dem Geschäftsjahr 2017 müssen vorrangig Großunternehmen (ab 500 Mitarbeiter*innen aufwärts) in Deutschland Daten zu Corporate Social Responsibility – Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption – bereitstellen. Indirekt werden aber auch kleine und mittelständische Unternehmen als Zulieferer betroffen sein. Wie kann die Berichtspflicht nicht nur als lästiges Übel gesehen, sondern…