Die Circular Economy gilt als Wirtschaftsmodell der Zukunft, da sie die eingesetzten Rohstoffe länger und häufiger nutzt, als dies bislang der Fall ist. Wie das funktionieren kann, geht aus einer neuen Studie des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hervor. Eine ambitionierte Kreislaufwirtschaft schont nicht nur die Umwelt, sondern eröffnet neue Geschäftsmodelle und Einkommensquellen.

Allerdings werden diese Chancen in Deutschland noch viel zu wenig genutzt. „Eingesetzte Rohstoffe gelangen über den Lebenszyklus eines Produktes hinaus nicht wieder in den Produktionsprozess zurück. Im Wesentlichen haben wir immer noch eine Linearwirtschaft, keine Kreislaufwirtschaft“, betonen Günther Bachmann, Generalsekretär des RNE, und Alexander Holst, Managing Director bei Accenture Strategy Sustainability im Vorwort der Studie. „Das ist ökologisch fatal, ökonomisch leichtfertig und sozial wenig intelligent“, heißt es darin weiter. Mehr

Bild: Wikipedia

Hinterlassen Sie eine Antwort