Eine alte Kaffeemühle, ein orangefarbenes Sofa aus den 70ern, ein japanischer Papierschirm oder ein Männchen aus Kupferrohren: Im neuen Recyclingkaufhaus an der Fuchsenhütte12 62 gibt es auf 230 Quadratmetern viel zu entdecken. Zahlreiche Kunden stöbern bei der Eröffnung und nutzen gleich die Gelegenheit, etwas Gebrauchtes zu kaufen. Die Idee ist bereits vor mehreren Jahren entstanden. Damals hatte der Verein zur Förderung von Menschen mit Behinderung angefangen, Spenden für seine Bewohner anzunehmen und ihnen somit eine kostenlose Erstausstattung zur Verfügung zu stellen, berichtet die Geschäftsführerin vom BHZ Soziale Dienste, Daniela Rothstein.

Ermöglicht wurde ihnen mit der Eröffnung des Recyclingkaufhauses jetzt zugleich ein neuer Arbeitsplatz mitten in der Gemeinde. Der Laden biete eine sinnstiftende Tätigkeit für Menschen mit Beeinträchtigung und einen niedrigschwelligen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt. Mehr

 

Hinterlassen Sie eine Antwort