Jedes Jahr trinken wir Deutschen 11,5 Milliarden Liter abgefülltes Wasser. Das Problem? Die Plastikflaschen!

PET-Flaschen werden auf Erdölbasis hergestellt: 100ml Erdöl wird für eine 1l-Plastik-Flasche benötigt. Um die jährlichen CO2 Emissionen der weltweiten Produktion von PET-Flaschen auszugleichen, müssten wir eine Fläche 100x so groß wie das Saarland bepflanzen. Nicht nur die Produktion von Plastikflaschen, auch die Entsorgung richtet Schaden an. Plastikflaschen landen viel zu oft in der Natur, wo sie bis zu 1000 Jahre brauchen, bis sie vollständig abgebaut sind. Plastik-Müll tötet mehr als 1.000.000 Meerestiere jedes Jahr und hat infolgedessen katastrophale Konsequenzen für die Ozeane und einzigartige Spezien.

Ohne guten Grund, geben Menschen mit Zugang zu vollkommen klarem und kontrollierten Leitungswasser enorme Mengen an Geld für abgefülltes, verpacktes Wasser aus. Dabei ist unser Leitungswasser eine wirkliche und kostensparende Alternative. Das Mindeste aber, was wir alle tun können: keine Plastikflaschen mehr zu kaufen. Mehr

 

Quelle Text und Grafik: trademachines

Hinterlassen Sie eine Antwort