Die Kreislaufwirtschaft bietet nicht nur für die Umwelt und das Klima Vorteile, sondern auch für wirtschaftliches Handeln. Denn mit einer effizienten Nutzung und dem Recycling von Materialien kann enormes wirtschaftliches Potenzial geschaffen werden. Doch wie kann in der Praxis eine bestmögliche Wertschöpfung in einem Unternehmen erreicht werden? Welche Anforderungen stellen sich dabei an das Produktdesign? Wie kann die Digitalisierung dazu beitragen die Wertschöpfungsketten ressourcenfreundlicher zu gestalten?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Workshops, der von Climate-KIC – der größten europäischen Innovationsinitiative für klimafreundliche Technologien – in Kooperation mit dem Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit der Provadis Hochschule sowie des Kompetenzzentrums Nachhaltigkeit der IHK Frankfurt am Main organisiert wird.

Lernt im praxisorientierten Workshop Chancen und erfolgreiche Beispiele der Kreislaufwirtschaft kennen. Unter Anleitung eines erfahrenen Coaches erarbeitet Ihr, bisherige traditionelle Produktionswege zu überdenken und Ansätze der Kreislaufwirtschaft in die Produkt- und Geschäftsmodell-Entwicklung integrieren zu können. An Thementischen könnt Ihr anschließend mit anerkannten Unternehmen aus der Region konkrete Ideen diskutieren und weiterentwickeln.

Donnerstag, den 9. November 2017 von 09:00 bis 16:30 Uhr,
IHK Frankfurt am Main Konferenzsaal Börsenplatz 4, 60313 FFM.
Verbindliche Anmeldung zum kostenfreien Workshop bis zum 3. November 2017 hier

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort