Im Herbst / Winter 2017 in Frankfurt plant das Open Urban Institute zu diesem Thema in Frankfurt eine Tagung. Anhand einiger mehr oder minder bekannter Beispiele aus Film-, und Bildform sollen einzelne Podien besetzt und diskutiert werden. Die drei Begriffe Ruine, Leerstand und Transformation bilden hierbei die thematische Klammer. Ruinen und Leerstand in der Stadt?…

Übernutzung beschreibt zunächst erstmal, dass ein System so stark genutzt wird, dass es sich nicht natürlich regenerieren kann und/oder seine ursprüngliche Funktion (oder Identität) eingeschränkt wird. Das kann man natürlich auch auf ganze Städte beziehen. Und daraus ableiten, das es einen Maximalwert der Nutzung für xyz gibt. So die Ausgangshypothese des Open Urban Institute. Konkret:…

Aktuelle Studie der Frankfurter Denkfabrik „Zentrum für gesellschaftlichen Fortschritt“. Deutschland ist eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität weltweit, es ist Mitglied einer noch sozial abfedernden Variante des Kapitalismus. Aber auch hierzulande gibt es einiges zu tun, um eine kontinuierliche Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlergehens für heutige und künftige Generationen zu sichern. Diese Studie…

Lebendige und attraktive Innenstädte und Ortszentren stiften Identität und steigern die Lebensqualität. Daher ist es wichtig, die Anziehungskraft der Zentren langfristig zu erhalten bzw. weiter zu verbessern. Negativen Entwicklungstendenzen wie Leerständen, Filialisierungen und Verödungen soll entgegengewirkt werden. Mit „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ setzt das Land Hessen gemeinsam mit Partnern aus dem öffentlichen…

Gefunden bei unseren Freunden von Perspective Daily. Die Idee: Mit einer einzigen Chipkarte sollen sich alle öffentlichen Verkehrsmittel, Carsharing-Autos und Bikesharing-Räder einheitlich nutzen lassen. Das Durcheinander bei den Tarifen zwischen unterschiedlichen Anbietern und Verkehrsverbünden entfällt, die Kosten werden bequem vom Konto abgebucht. Bleibt das ein Traum oder kann es Wirklichkeit werden? Mehr    

Our World In Data ist eine englischsprachige Onlinepublikation dreier Wissenschaftler der University of Oxford. Sie bildet Entwicklungstrends einer großen Bandbreite weltweit relevanter Themen ab – von Gesundheit, Ernährung, Erziehung bis hin zu Energieverbrauch und Umweltveränderungen. Die vorliegende Studie behandelt die Veränderung menschlicher Lebensbedingungen der vergangenen Jahrhunderte/Jahrzehnte exemplarisch an sechs Themenfeldern: Armut Alfabetisierung Gesundheit Freiheit Bevölkerungwachstum Erziehung. Sie…

Im Rahmen der UNO wurde 2016 auf der Habitat-III-Konferenz (zu Wohnungsfragen und nachhaltiger Stadtentwicklung) eine New Urban Agenda (NUA) verabschiedet. Diese soll in den nächsten 20 Jahren als Rahmen für globale Stadtentwicklung dienen. Die Konferenz fand ein Jahr nach der Verabschiedung der Agenda 2030 mit ihren globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs) und des Übereinkommens von Paris zum…

Weniger ist das neue Mehr – klingt komisch? Ist es aber nicht! Wer heute weniger und vor allem bewusster konsumiert, trägt zu einer lebenswerten Zukunft bei. Vor diesem Hintergrund fand von September 2016 bis Januar 2017 der Ideenwettbewerb #weilwirweiterdenken statt. In den zur Auswahl stehenden 4 Kategorien wählte die Jury folgende Gewinner aus. privates Umfeld:…

Wie lässt sich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in allen Lernbereichen verankern? Expert*innen aus Bildung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft haben im vergangenen Jahr auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gemeinsam überlegt, wie BNE zum festen Bestand unserer Bildungslandschaften wird. Für alle Lernbereiche, von der Kita über die Schule bis hin zur Erwachsenenbildung,…

Große Worte. Ein Auszug aus der Präambel der Agenda 2030 der UN-Staats- und Regierungschefs, formuliert 2015. Der 2001 von der Bundesregierung berufene Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat kürzlich sein Arbeitsprogramm für die Mandatsperiode bis 2019 beschlossen. Die Agenda 2030 mit ihren Sustainable Development Goals (SDGs) und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie setzen den zentralen Rahmen für…