Was soll 2017 in Ginnheim entstehen? Das Projekt Carpe Futurum plant, aber wie lautet der Plan? Das Team, entstanden unter Anderem aus dem Ginnheimer Kirchplatzgärtchen e.V., möchte Folgendes anbieten und initiieren: – ein offenes Wohnzimmercafé als Stadtteil-Anlaufstelle für alle in Ginnheim, die nachhaltig etwas jetzt gestalten wollen, in ästhetischer und authentischer Atmosphäre – zum Beispiel…

313 Kilogramm Lebensmittel werden pro Sekunde in Deutschland weggeworfen, obwohl ein Großteil davon noch genießbar gewesen wäre. ShoutOutLoud will gegen diese Lebensmittelverschwendung vorgehen und den deutschlandweit ersten Foodtruck auf die Straßen Frankfurts schicken, welcher in erster Linie mit geretteten Lebensmitteln kocht. Die Idee: RESTEKÜCHE – BESTE KÜCHE ist eine verheißungsvolle Kombination aus Streetfood, Achtsamkeit und…

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung initiierte 2010 (aktuelle Fassung 2014) nach Gesprächen mit Politik, Investoren und Analysten aus der Finanzwelt, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Der DNK macht Nachhaltigkeitsleistungen sichtbar, mit einer höheren Verbindlichkeit transparent und besser vergleichbar. Er verbreitert damit die Basis für die Bewertung von Nachhaltigkeit und beschreibt Mindestanforderungen für…

Am 9. November fand in den Räumen der Reha-Werkstätten Eschenheimer Tor der 8. N Klub statt zum Thema Möglichkeiten urbaner Nachhaltigkeit. Neben einem Vortrag von Olaf Cunitz und einem Interview mit Rosemarie Heilig präsentierte Frankfurts Nachhaltigkeitsszene am Abend ihre vielen Facetten. In fünf „100-Sekunden“-Kurzvorträgen zeigten lokale Initiativen und Projekte, welchen Beitrag sie für ein nachhaltigeres…

Frankfurter Imker können sich kostenlos für Wegweiser-App des nachhaltigen Konsums registrieren. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsinitiative haben wir uns stark gemacht, dass in der neuen App von Labl.FRANKFURT, dem Wegweiser für nachhaltiges Leben in Frankfurt, auch ein Schlagwort „Lokaler Honig“ aufgenommen wird. Nachhaltige Entwicklung braucht nämlich lokale Erzeugung und bewussten Konsum. So möchten wir Imker*innen und…

Idealisten, Aktivisten und Querdenker sind verträumte Spinner, Querulanten, unrealistische Gutm­en­schen? Stimmt das? Damit beschäftigt sich der Blog „Für eine bessere Welt“ über Twitter, Facebook, YouTube und andere Kanäle. Menschen können tatsächlich unsere Welt verändern und zwar zum Besseren! Das müssen nicht immer die ganz großen Lösungen, spektakulären Aktionen oder außergewöhnlichen Konzepte sein. Nein, viele kleine…