Böden sind die Grundlage für unsere Lebensmittelproduktion. Sie versorgen die Pflanzen mit Nährstoffen und Wasser. In jeder Kartoffel, jedem Brot, jeder Polenta, aber auch in jedem Schnitzel und jedem Brathähnchen stecken Nährstoffe aus dem Boden. Aber uns scheinen unsere Böden zusehends egal zu sein. Landwirtschaftliche Flächen (Äcker und Wiesen) sind lediglich ökonomischer Faktor und haben…

Die KlimaWerkStatt Ginnheim ist ein Projekt der Nationalen Klimaschutzinitiative, das nachhaltiges Leben im Stadtteil gemeinsam leichter machen soll, und startet 2018. Sie wurde gegründet von Ginnheimer Bürgern, die hier etwas nachhaltig verändern wollen. Es geht um das Entdecken von Ginnheims Stadtnatur, Feiern von Stadtteilfesten, den Austausch über nachhaltiges Leben in Ginnheim und den Klimawandel im…

Über eine Milliarde Menschen können Informations- und Kommunikationstechnologien aufgrund von persönlichen Barrieren, (digitalem) Analphabetismus oder altersbedingten Einschränkungen nicht ohne Weiteres nutzen. Um dieser großen Gruppe den Zugang zu digitalen Technologien zu ermöglichen, haben die Partner im EU-Projekt „Prosperity4All“ jetzt eine einzigartige Online-Plattform namens „DeveloperSpace“ entwickelt. „DeveloperSpace“ bringt Interessierte, Entwickler, Unternehmen sowie Wissenschaftler zusammen. Die Entwicklung…

Am 20. Januar treffen sich LandwirtschaftsministerInnen aus der ganzen Welt in Berlin. Als Gastgeberin der Agrarministerkonferenz steht die Bundesregierung dann im Licht der Weltöffentlichkeit. Der perfekte Moment für uns! Während sie drinnen über unser Essen und unsere Landwirtschaft entscheiden wollen, schlagen wir draußen Alarm für die globale Agrar- und Ernährungswende und für gerechten Handel! Seit…

Das Projekt „Heddernheim im Wandel – Starke Nachbarschaften für Klimaschutz und Lebensqualität“ hat begonnen! Nach langem Warten ist endlich der Zuwendungsbescheid vom Bundesumweltministerium gekommen. Getreu dem Transition Town Motto „Mit Kopf, Herz und Händen“ seid Ihr in den nächsten zwei Jahren eingeladen, die gemeinsame Zukunft in Heddernheim mit viel Freude und guten Ideen zu gestalten.…

Immer nur wegwerfen und neu kaufen war gestern. Viel zu viel, was eigentlich noch brauchbar ist, landet auf dem Müll, was nicht nur unendlich viele Ressourcen verbraucht, sondern auch der Umwelt schadet. Dabei kann es so spannend und kreativ sein, aus Altem etwas Neues herzustellen. Deshalb: Seid erfinderisch und schenkt ausgedienten Dingen ein zweites Leben…

Das Projekt „Ich entlaste Städte“ will das Lastenrad als clevere Transportalternative bekannt machen. Es richtet sich gezielt an professionelle Nutzerinnen und Nutzer. Mit derzeit 17 verschiedenen Modellen und 150 Testrädern will das Team im Praxistest bei hunderten Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen konkrete Anstöße für eine umweltgerechte Verlagerung des Verkehrs liefern. Ganz nach individueller Transportanforderung stehen…

Ähnliches Thema wie gestern. Es geht in diesem Fall zwar um Borussia Dortmund, aber für den guten Zweck machen wir Frankfurter eine Ausnahme. Auch, weil unser Waldstadion zumindest diesbezüglich – Mehrwegbecher – vorne liegt. In der vergangenen Bundesligasaison sind laut Deutscher Umwelt Hilfe (DUH) in Deutschlands größtem Fußballstadion, dem Signal-Iduna-Park, über 1,5 Millionen Einwegbecher weggeworfen…

„Bodenschutz ist ein Thema, das Ernährungsräte besonders berührt. Ist es doch der gute Ackerboden, der uns nachhaltige und genussvolle Lebensmittel beschert. Um so schlimmer ist es, wenn Böden für Industrieansiedlungen, Straßen und Bebauung geopfert werden. Wie derzeit beispielsweise in Wölfersheim-Berstadt, wo der Lebensmittelkonzern REWE auf über 30ha (= 300.000qm) ein neues Logistiklager bauen möchte. 30ha,…

1 2 3 5