Wasser ist die Quelle allen Lebens. Doch sind die Gewässer in Deutschland wirklich eine Quelle des Lebens? Die Wahrheit ist: Die Qualität der deutschen Gewässer ist beängstigend. Rund 92 Prozent unserer Seen und Flüsse sind in einem beklagenswerten Zustand. Die Verschmutzungen sind weniger offensichtlich als noch vor 40 Jahren, als Schaumberge und tote Fische im…

Lastenradler Frankfurt: Lastenräder sind der innovative Trend in der Citylogistik und E-Mobilität. Sie ermöglichen den CO2-freien Transport der gekauften Lebensmittel nach Hause, Familienausflüge mit dem besonderen Etwas für Kinder und bieten betriebswirtschaftliche, sowie in puncto Luftreinhaltung große Potentiale. Darüber hinaus macht es Spaß, Lastenrad zu fahren. Das Projekt soll mindestens 3 Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe…

Schon oft besprochen, aber immer wieder erwähnenswert: Die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Smartphones beträgt laut Global E-Waste Monitor 2017 nur 18 Monate. Manche Handybesitzer denken um und nutzen ihr Smartphone lieber etwas länger. Die Computerhilfe unterstützt dabei. Fast 23 Millionen Smartphones wurden im vergangenen Jahr allein in Deutschland abgesetzt. Gleichzeitig hat die Bevölkerung 2016 weltweit 44,7…

Was treibt unser Botschafter Bürger AG für regionales und nachhaltiges Wirtschaften? Die Bürger AG möchte mit ihren Aktionär*innen zum Erntedanktag einige Bio-Höfe besuchen, bei denen sie engagiert ist. Dies soll künftig zur schönen Regelmäßigkeit werden, um das Verhältnis zwischen Bäuer*in und Bürger*in zu beleben. Und um speziell den Aktionär*innen zu zeigen, wo ihr Geld arbeitet.…

Am 12. August organisierte unser Botschafter „Tarahumara Fans – Running for the Planet“ den wahrscheinlich ersten nachhaltigen Lauf der Welt. Nachhaltigkeit bezieht sich in diesem Zusammenhang auf Geld einsammeln für Umweltprojekte in Brasilien, Herstellung der Laufshirts, Förderung von nachhaltig hergestellten Laufschuhen sowie Barfußlaufen. Mit den gleichen Zielen laufen die Fans beim Frankfurter Staffel Marathon am…

Bei Teilen spricht man heutzutage gern von „Sharing“. Und das gilt in vielen Bereichen: Auto, Wohnung, Kleidung, Musik, allerlei Geräte. Praktisch alles, was besessen werden kann, kann man auch sharen. Doch ist das ökologisch und sozial auch immer sinnvoll? Der Nachhaltigkeitsexperte Dr. Gerd Scholl unterscheidet gutes und schlechtes Sharing. Mehr  

Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich über 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. Ein besonderer Höhepunkt: Im Aktionszeitraum reisen internationale Vertreter*innen von Handelspartnern durch…

World Cleanup Day ist eine Massenbewegung, die im Jahr 2008 in Estland begann, als sich in nur fünf Stunden 50.000 Menschen zusammengeschlossen haben, um das ganze Land aufzuräumen. Seitdem hat sich diese Idee um die Welt verbreitet. Bisher sind 115 Länder und über 16 Millionen Menschen der Bewegung beigetreten, um unsere Welt besser zu machen.…

Im Neufundland Warenhaus vereinen sich wirtschaftliches und soziales Engagement unter einem Dach. Zum einen ist Neufundland ein außergewöhnliches Second-Hand-Warenhaus. Dort sind praktische, schräge und günstige Möbel, Einrichtungsstücke und Haushaltsgeräte – gute gebrauchte Stücke zu finden, die sonst achtlos auf dem Sperrmüll gelandet wären. Zum anderen bietet es qualifizierende Beschäftigung und gibt arbeitsuchenden Menschen so die…

Und für unsere englischsprachigen Follower: PlastX – Plastik in der Umwelt als systemisches Risiko ist eine SÖF-Nachwuchsgruppe, die seit 2016 aus sozial-ökologischer Perspektive an Kunststoffen als systemischem Risiko forscht. The research group is based at the ISOE – Institute for Social-Ecological Research with the Goethe University Frankfurt and the Max Planck Institute for Polymer Research…

1 2 3 38